Die Künstlerin
Entwicklung - Vita
Kontakt
Downloads+Impressum
Termine

 

Yeon-Jeong Müdespacher ist als internationale Konzertsolistin tätig.

Bis Juni 2016 studierte sie bei Prof. Martin Sander im Master-Studium "Master of Arts in Spezialisierter Musikalischer Performance Solistin / Solist"  (älterer Name: "Solistendiplom"). Ebenfalls bis Juni 2016 unterrichtete sie an der Hochschule der Künste Bern als Dozentin für Orgel im Hauptfach in der Abteilung "Kirchenmusik zur Weiterbildung".

Ab 2018 unterrichtet sie als Klavierlehrerin an der Musikschule Saanenland-Obersimmental.

Geboren 1982 in Südkorea, absolvierte sie die Fächer Cembalo, Orgel und Continuo an der Korean National University of Arts. Anschliessend meisterte sie das künstlerische Aufbaustudium und den Master of Advanced im Fach Cembalo in der Klasse von Prof. Dr. Robert Hill sowie Continuo-Studien bei Michael Behringer an der Hochschule für Musik Freiburg in Deutschland. Im Februar 2008 begann sie ihr Studium zur Solistin bei Herrn Dirk Börner an der Hochschule der Künste Bern. Später schloss sie ihre musikalischen Studien bei Emmanuel Le Divellec an der Hochschule der Künste Bern (CH) ab, wo sie ihr Bachelorstudium im Fach Orgel mit dem Thema ‚Aspekte der Choralbearbeitung in der Deutschen Orgelmusik des 19. Jahrhunderts‘ abgeschlossen hat. Danach besuchte sie den Studien-gang „Spécialisation“ im Fach Cembalo bei Frau Prof. Aline Zylberajch-Gester. Gleichzeitig folgten Orgel-Studien bei Prof. Christophe Mantoux und Prof. Aude Heurematte an der Conservatoire Citè de la musique et de la danse (France), wo sie ihr Diplom mit dem Präditikat "très bien et avec  les féli-citations du jury" abschloss. Die beiden Master-Studiengänge, "Master of Performance" an der Hoch-schule für Musik Freiburg (Deutschland) bei Herrn Prof. Schnorr und "Master of Pedagogy" an der Hochschule der Künste Bern (Schweiz) bei Herrn Prof. Dr. Daniel Galus, beendete sie erfolgreich im Jahr 2013.

Die Künstlerin gewann den 2. Preis beim ¨1st International Organ Competition - Camillo Guglielmo Bianchi” , ¨8th Fano Adriano International Organ Playing Competition" (Italien), den 4.Preis beim "5th International Valeri Kikta Organ Competition", in Moskau (Russland) und den Publikumspreis beim 4th International Organ Competition „Premio Elvira di Renna“ (Italien) und wurde Finalistin beim "Saint-Julien-du-Sault 1er Concurs International d'orgue 2013" (Frankreich). Sie war Halbfinalistin bei der First International Volkonsky Harpsichord Competition Moscow im Februar 2010 und gewann im September 2008 den Wettbewerb der Künste Bern in der Kategorie Solisten.

Als Solistin und Ensemblemitglied spielte Yeon-Jeong Jeong weltweit in vielen bedeutenden Kirchen und Sälen: Fraumünster Zürich, Berner Münster, Jesuiten Kirche Luzern, Seoul Arts Center in Korea, am Tchaikovsky  Konservatorium in Russland, Blackbox Hall München, Augustinermuseum Freiburg und im Freiburger Münster in Deutschland. Weltweit im Palast von S´satago, Zaragosa (ESP), im Handel House Museum und in der Milton Court Concert Hall in London (UK).

 

 

 

 Die Musikerin mit ihrem Lehrer Prof. Dr. R. Hill, Musikhochschule Freiburg (D)

 

 

 

 

Die Künstlerin im Ensemble mit Kolleginnen

 

 

 

 

 

 

Die Künstlerin rechts im Bild mit einer Kollegin und ihrem Lehrer Prof. Dr. Klemens Schnorr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Künstlerin mit Prof. Klemens Schnorr

 

 

 

 Als Mitglied im Ensemble "The Barokers"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top